Erfolgreiche EM in Tel Aviv/ISR

Geschrieben von am 17. Oktober 2016 in Spitzensport, Wakeboarden mit 0 Kommentare

Die deutschen Wakeboarder des DWWV fahren weiter auf einer Erfolgswelle. Bei der EM im heißen Tel Aviv/Israel konnten sie 9 Medaillen, davon 3 in Gold gewinnen. Dazu kamen in den Teamwertungen Gold (open) und Silber (Junioren). Damit stellt der DWWV wie in den vergangenen Jahren eines der erfolgreichsten europäischen Teams.

Mitglied dieser Mannschaft waren auch drei aktive Sportsoldaten der Bundesdwehr: Julia Rick, Miles Töller und Ariano Blanik.

Das Maß aller Dinge bei den Damen war einmal mehr Hauptgefreiter Julia Rick, die ihren Siegeszug der letzten Jahre fortsetzte und ihren vierten EM-Titel in Folge gewinnen konnte. Mit Höchstschwierigkeiten gespickte Runs und dazu Eleganz und Sicherheit untermauerten ihre momentane Sonderstellung bei den Frauen. Mit großem Vorsprung auf die Plätze ließ sie von den Vorläufen bis zum Finale nie einen Zweifel an ihrem Ziel – Europameisterin – aufkommen.

Die Konkurrenz bei den Männern ist ungleich höher, dazu kam in diesem Jahr der Heimvorteil für die ebenfalls zu den Favoriten zählenden Israelis. Auch Miles und Ariano waren in ihren Vorläufen und den Semifinale immer vorne mit dabei und qualifizierten sich souverän für das Finale. Dies wurde ein wenig vom Winde verweht. Bei starkem und böigem Wind konnten die beiden deutschen Starter ihre Qualitäten nicht voll ausspielen und haderten etwas mit den Bedingungen. Trotzdem können Miles mit Platz 6 und Ariano  mit Platz 7 sehr zufrieden sein.

Bei diesen EM war nur die 18-jährige Vanessa Weinhauer erfolgreicher, die bei vier Starts (Wakeboard und Wakeskate) Europameisterin bei den Juniorinnen wurde und mit Bronze bei den Damen alle überraschte. Den dritten Titel gewann nach Silber im letzten Jahr der ehemalige Sportsoldat Moritz Thiele. Nach dem ersten Run noch auf Platz 5 brachte er seine ganze Erfahrung und Können aufs Board und holte mit einem herausragenden zweiten Lauf den Sieg.

Diese sehr guten Ergebnisse sollten eine hervorragende Ausgangsbasis für die im November stattfindenden Weltmeisterschaften in Mexico sein. Dort möchte Julia nach Platz 2 vor zwei Jahren in diesem ganz oben stehen. Und auch die Männer gehören wieder mit zu den Medaillenkandidaten.

Julia Rick – IWWF Sportlerin der Jahres

Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung zu den EM Wakeboard in Tel Aviv/ISR wurde Sportsoldatin Julia Rick eine große Ehre zuteil. Sie wurde neben der IWWF Wakeboarderin des Jahres auch zur IWWF Sportlerin des Jahres über alle Disziplinen (Wasserski Boot/Cable, Barfuß, Wakeboard Boot/Cable) gekürt. Julia ist damit erst die zweite Sportlerin aus der Sportart Wakeboard Cable, der diese Ehre  zuteil wurde. Für herausragende Leistungen eine außergewöhnliche Auszeichnung. Julia ist 4-fache Europameisterin, 3-fache Weltmeisterin und seit zwei Saisons ungeschlagen – HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

wakeboard_em_2016_06

Text und Fotos: DWWV

Schlagworte:

Über den Autor

Über den Autor: .

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top